Leipzig

Leipzig

Veranstaltung mit Programm des Verlag Neuer Weg

Am Donnerstag öffnete die Leipziger Buchmesse für vier Tage einem breiten Publikum sowie Fachbesucherinnen und -besuchern aus Buchhandel, Medien, Autoren, Antiquaren und Buchkunst ihre Tore.

Von gis
Veranstaltung mit Programm des Verlag Neuer Weg
VNW-Mitarbeiterin Elvira Dürr letztes Jahr am Stand auf der Leipziger Buchmesse (rf-foto)

Traditionell ist der Verlag Neuer Weg mit einem kleinen, aber schönen Stand vertreten, zu finden in Halle 5, Stand G 312. Das Angebot des Verlag Neuer Weg, seine fortschrittliche und revolutionäre Literatur und insbesondere die richtungsweisenden Schriften der MLPD, wecken unter einer wachsenden Zahl von Messebesuchern unter Jung und Alt Interesse und Zustimmung. Rote Fahne News wird berichten.

 

Heute abend, am 23. März findet im Soziokulturellen Zentrum "Die VILLA" in Leipzig, Lessingstraße 7, ab 19 Uhr eine Veranstaltung statt, bei der der Verlag Neuer Weg unter dem Motto "100 Jahre Novemberrevolution - Die Bedeutung für heute und für die Zukunft" einige Titel aus seinem Programm zu diesem Thema vorstellt.

 

Darunter "Proletarischer Widerstand gegen Faschismus und Krieg" von Willi Dickhut (796 Seiten Taschenbuch: 25,50 Euro ISBN: 978-3-88021-156-8). Dieses historische Dokument behandelt eine in den Medien meist ignorierte, aber wesentliche Seite: den Widerstand der Arbeiterbewegung gegen den Hitlerfaschismus. Willi Dickhut, Arbeiter, Kommunist und Widerstandskämpfer, erstellte zwischen 1941 und 1945 umfassendes Material, das insbesondere die faschistische Demagogie und die Desinformation der Bevölkerung widerlegte und damit wertvolle Hilfe in der Überzeugungsarbeit für neue Mitstreiter im aktiven Widerstand war.

 

Nach der Buchvorstellung - weitere Titel siehe im beigefügten Flyer - kann man diskutieren und Karl-Marx-Sekt (oder was anderes) trinken.