Myanmar

Myanmar

10.000 gegen Staudammbau

In Waimaw in der Provinz Kachin in Myanmar demonstrierten am Montag, den 22. April, bis zu 10.000 Menschen gegen  die Fortführung des Staudammprojekt Myitsone, das von China finanziert wird. 90 Prozent des Stroms, die aus der Stauung des Irrawady gewonnen wird, soll nach China exportiert werden. Das Dorf Waimaw liegt direkt unterhalb der Staumauer. Bereits im Februar waren Tausende auf der Straße, nachdem Politiker die Wiederaufnahme des Baus gefordert hatten. Seit 2011 gilt ein Baustopp.