Polen

Polen

Landesweiter Streik der Lehrkräfte dauert an

Seit dem 8. April streiken in Polen die Lehrerinnen und Lehrer für eine Lohnerhöhung von 30 Prozent. Die ultrarechte PiS-Regierung weigert sich, mit den Streikenden zu verhandeln und beschuldigt die Lehrerinnen und Lehrer, die Abschlussprüfungen für die Schülerinnen und Schüler zu gefährden. Am ersten Tag des Streiks beteiligten sich 14.000 der insgesamt 20.400 Schulen bzw. Kindergärten. Inzwischen sind die Lehrkräfte von 2.000 Schulen wieder zur Arbeit erschienen, die anderen streiken weiter.