Hongkong

Hongkong

Demonstrationen gegen Unterdrückung und für Arbeiterrechte

Rund 130.000 Menschen protestierten am Sonntag, dem 28. April 2019, gegen das geplante Auslieferungsgesetz. Sie sagen, das Gesetz solle vor allem die Auslieferung an die "Volksrepublik" China ermöglichen. Es war die größte Demonstration seit Jahren. Am gleichen Tag demonstrierten etwa 1000 Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter für eine Arbeitszeitregelung mit maximal 44 Stunden die Woche und mehr Feiertagen für einfache Arbeiterinnen und Arbeiter. Die bekommen derzeit zwölf freie Tage, andere Beschäftige bis zu 17. Daneben fordern sie Überstundenzulagen und angesichts vieler Arbeitsunfälle besseren Arbeitsschutz mit höheren Strafen für Firmen, die ihn nicht umsetzen.