Honduras

Honduras

Widerstand gegen Privatisierung

Rund 10.000 Menschen, Beschäftigte im Gesundheitswesen und Studenten gingen am Montag gegen einen Beschluss des honduranischen Parlaments auf die Straße. Sie befürchten, dass die geplanten Umstrukturierungen des Gesundheitswesens und des Bildungsbereichs auf Privatisierung sowie Massenentlastungen hinauslaufen. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor. Proteste gab es auch in andern Städten. Lehrer- und Ärztegewerkschaften organisierten Streiks in Schulen und Krankenhäusern.