Europawahl

Europawahl

Auftaktkundgebung der Internationalistischen Liste / MLPD in Frankfurt am Main

"Jetzt gehts los." Nachdem die Wahlhelferinnen und Wahlhelfer schon bei den Plakatiereinsätzen und Ständen in den letzten Wochen vollen Einsatz gezeigt haben, geht der Wahlkampf jetzt in seine heiße Phase.

Von ffz
Auftaktkundgebung der Internationalistischen Liste / MLPD in Frankfurt am Main
(grafik: Internationalistische Liste / MLPD)

Die Internationalistische Liste / MLPD führt am Freitag, dem 10. Mai 2019, in der Zeit von 17 Uhr bis 20 Uhr, ihre Auftaktkundgebung zum Europawahlkampf in Frankfurt am Main durch.

 

Am Brockhausbrunnen auf der Zeil wird das Spitzenteam der Internationalistischen Liste / MLPD, Lisa Gärtner, Erhan Aktürk und Peter Weispfenning seine Auftaktrede halten. Dazu gibt es mitreißende Livemusik, Infostände und Snacks. Wer mehr über das Internationalistische Bündnis wissen möchte, ist an diesem Tag genau an der richtigen Adresse. Vor Ort gibt es Infomaterialien und Informationen für alle Interessierten.

Warum Internationalistische Liste / MLPD?

Warum Internationalistische Liste /MLPD wählen? Die Antwort geben die Spitzenkandidaten im Wahlaufruf: "In der Realität handeln die Mächtigen in Deutschland und der EU im Sinne von Profitgier, Konkurrenzkampf, Selbstbereicherung, Ausbeutung und Unterdrückung. Die Folge ist, dass jeder sechste Arbeiter in Europa zum Niedriglohn arbeitet, dass die EU Programme zur Rentenkürzung und Privatisierung des Gesundheitswesens fördert. Die Interessen mächtiger Auto- und Chemiemonopole sind ihr wichtiger als die Gesundheit unserer Kinder. Die EU sowie europäische Regierungen entwickeln sich immer weiter nach rechts. Berechtigt regt sich deshalb europaweit Protest! Es ist Zeit für neue Politiker. Mit unseren Kandidatengrundsätzen verpflichten wir  uns, Rechenschaft abzulegen und keinerlei Privilegien als Abgeordnete anzunehmen. Machen Sie mit!", so Lisa Gärtner, 32 Jahre, Mechtronikerin und Jugendpolitische Sprecherin der MLPD.

 

"Um von ihren wirtschaftlichen, sozialen und politischen Krisen abzulenken, haben die Herrschenden rassistische und faschistische Parteien in Bewegung gesetzt. Intensive Unterdrückung der legal-demokratischen Institutionen, Verbote und Festnahmen sind inzwischen gang und gäbe. Um gegen all diese antidemokratischen Zustände eine Stimme der Werktätigen, der Arbeitslosen und der Diskriminierung ausgesetzen Einwanderer zu werden, kandidiere ich zum Europaparlament", ergänzt Erhan Aktürk, 53 Jahre, Arbeiter, von der Föderation der Arbeitervereine aus der Türkei in Deutschland (ATIF)

 

Peter Weispfenning, 51 Jahre, Rechtsanwalt und Pressesprecher der MLPD, stellt fest: "Ich bin stolz darauf Revolutionär zu sein und mich nicht dem gesellschaftlichen Mainstream mit seinem modernen Antikommunismus zu unterwerfen. Ich trete konsequent ein für die Befreiung der Menschheit von kapitalistischer Ausbeutung und Unterdrückung im echten Sozialismus ... Als Rechtsanwalt engagiere ich mich besonders im Bereich der demokratischen Rechte und Freiheiten und im Arbeitsrecht ..."

Deshalb Internationalistische Liste / MLPD

Kommt am Freitag, 10. Mai, von 17 Uhr bis 20 Uhr, nach Frankfurt am Main, an den Brockhausbrunnen, auf die Zeil!

 

Flyer für die Auftaktkundgebung als pdf-Datei

 

Flyer für die Auftaktkundgebung als Druckvorlage!

 

Kompletter Wahlaufruf

 

Achtung, wichtig: Die Internationalistische Liste/MLPD ist vom Bundeswahlleiter in den jeweiligen Bundesländern auf unterschiedlichen Listenplätzen platziert worden. Wo, steht hier!