Thüringen

Thüringen

Ein Jahr Mitgliedergewinnung in Jena

Die Ortsgruppe Jena feierte am 1. Mai ihr einjähriges Bestehen.

Korrespondenz

Seit dem ersten Tag haben wir uns dabei auf die Gewinnung neuer Mitglieder konzentriert. Mittlerweile haben wir uns dadurch enorm gestärkt und ein großes Umfeld von Personen aufgebaut, welche sich für die MLPD – und eine Mitgliedschaft interessieren.

 

Die Interessenten wurden von uns immer in praktische Aktivitäten einbezogen und wir haben uns ihren Fragen gestellt. Unsere monatliche Wählerinitative ist da der erste Anlaufpunkt. Hier gibt es jedes Mal ein anderes Thema, dabei legen die Mitglieder der Wählerinitative dieses demokratisch fest. So wird behandelt, was unsere Kontakte auch wirklich interessiert.

 

Unsere Ortsgruppe pflegt außerdem die Tradition der monatlichen Studiengruppe zum Parteiprogramm der MLPD, hierzu laden wir ebenfalls alle Kontakte ein. Hier wird das Parteiprogramm zusammen gelesen und diskutiert. So können die Interessenten sich nicht nur über das Parteiprogramm informieren, sondern auch mit uns Mitgliedern diskutieren, um Widersprüche aus dem Weg zu räumen.

 

Es ist jedoch besonders wichtig, dass den Kontakten von Anfang an ein Grundsatz vermittelt wird: in der MLPD bestimmen die Mitglieder und jeder wird gebraucht. So ermutigen wir jedes Mitglied der Wählerinitative sich in dieser aktiv zu beteiligen und Beiträge zur Diskussion beizutragen oder gleich den Eröffnungsbeitrag zu schreiben.

 

In der Studiengruppe legen wir besonderen Wert darauf, dass jede schwierige Formulierung erklärt wird. Aber auch in der praktischen Arbeit werden Interessenten einbezogen. Hier kann man die MLPD besonders gut kennenlernen.

 

Bei der Plakatierung zur Europawahl kamen wir dank unserer Kontakte schnell voran. Wenn wir einen Kontakt als Mitglied gewinnen wollen, laden wir ihn zu einem persönlichen Gespräch ein, wo die Grundsätze der MLPD und die Mitgliedschaft diskutiert werden. Verläuft dieses positiv, steht dem Beitritt nichts mehr im Wege.