USA

USA

Krankenhausbeschäftigte streiken

Seit Montag, 6. Mai, streiken rund 2.200 Beschäftigte des katholischen Krankenhauses Mercy Health St. Vincent Medical Center in Toledo, Ohio. Es beteiligen sich Krankenpfleger, die technische und sonstige Belegschaft. Der Streik begann mit der Ablehnung des „letzten, besten und abschließenden Angebots“. Die Klinikleitung will die belastenden „Auf-Abruf“-Schichten beibehalten. Das lächerliche Angebot von einem Prozent Gehaltserhöhung würde durch die höheren aus eigener Tasche zu zahlenden Kosten für die Krankenversicherung aufgefressen. Die Streikpostenkette wird von vorbeifahrenden Autos, Lastwagen- und Busfahrern mit Hupen solidarisch unterstützt.