Südafrika

Südafrika

Telekommunikations-Kolleginnen und -Kollegen trotzen Streikverbot

Die 1.300 Beschäftigen der südafrikanischen  Mobiltelefon-Firma „C-Cell“ streiken seit letzter Woche. Sie fordern ausstehende Bonus-Zahlungen aus dem letzten Jahr. Das Arbeitsgericht (Labour Court) erklärte den Streik für illegal; die Firma  hat sie diese Woche ausgesperrt und droht Entlassungen an. Doch die Kolleginnen und Kollegen lassen sich nicht einschüchtern. Sie beteiligten sich an einer Solidaritäts-Streikpostenkette für 200 streikende Journalisten der Tiso Blackstar Gruppe. Die Mediengruppe Blackstar besitzt 40 Prozent der „C-Cell“-Anteile.