Frankreich

Frankreich

Streik der Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes

Am Donnerstag, dem 9. Mai, hatten zum ersten Mal alle neun französischen Gewerkschaften zum Streiktag gegen Präsident Emmanuel Macrons Pläne im Öffentlichen Dienst aufgerufen. In 150 Städten protestierten Lehrkräfte, Zöllnerinnen und Zöllner, Krankenhausbeschäftigte und Fluglotsen. In Paris demonstrierten 30.000 Menschen. Laut Gewerkschaften beteiligten sich landesweit 250.000. Macrons Pläne beinhalten massive Stellenstreichungen und den Abbau von Arbeiterrechten.