Automobilindustrie

Automobilindustrie

Renault will "Ja" zur Megafusion mit Fiat-Chrysler sagen

Die vom italienisch-US-amerikanischen Autobauer Fiat-Chrysler in dieser Woche angezeigten Fusionspläne mit dem französischen Automonopol Renault werden realistischer. Nach eigenen Angaben will Renault dem Deal wohl in der kommenden Woche zustimmen. Es entstünde der drittgrößte Autobauer der Welt. Für die Belgeschaften beider Monopole bedeutet das: höchste Wachsamkeit. Wie bisher alle Kozernfusionen, besonders im Automobilbereich, gezeigt haben, sind Fusionen dieser Größe meist mit einer massiven Arbeitsplatzvernichtug verbunden. Es ist an den Belegschaften, sich über Ländergrenzen hinweg zusammenzuschließen und den Konzernetagen sowohl von Fiat-Chrysler als auch von Renault anzuzeigen, dass das mit ihnen nicht zu machen sein wird.