Brasilien

Brasilien

Erneut Zehntausende gegen Bolsonaro

Am Donnerstag, dem 30. Mai 2019, gingen in Brasilien landesweit Zehntausende Menschen gegen die massiven Kürzungen der Bildungsausgaben durch die reaktionäre Bolsonaro-Regierung auf die Straße. Demonstrationen gab es in mindestens 100 Städten. An manchen Orten besetzten die Demonstranten ganze Stadtviertel. Bolsonaro hat die Kürzung der Ausgaben für die staatlichen Universitäten um 30 Prozent angekündigt. Bereits am 15. Mai waren dagegen Zehntausende auf der Straße.