Ludwigshafen

Ludwigshafen

Erfolgreiches Konzert von Grup Yorum

Die revolutionäre türkische Band Grup Yorum gab am 1. Juni 2019 in Ludwigshafen ein Konzert unter dem Motto "Ein Herz und eine Stimme gegen Rassismus".

Korrespondenz
Erfolgreiches Konzert von Grup Yorum

Seit ihrer Gründung im Jahr 1985 beteiligt sich Grup Yorum an den sozialen Kämpfen des Volkes, unterstützt Arbeitskämpfe, stellt sich gegen die Angriffe auf das Volk. In den Liedern von Grup Yorum, die in türkischer, kurdischer, zazakischer, lasischer und arabischer Sprache gesungen werden, geht es immer um die Unterdrückung der Menschen.

Lieder von Brüderlichkeit unter den Völkern

Grup Yorum ruft in den Liedern zur Brüderlichkeit unter den Völkern, zu Einheit und Gerechtigkeit auf. Grup-Yorum-Lieder werden bei jedem Streik, bei jedem Trauerfall, bei jeder Beerdigung gespielt. Das ist auch der Grund, warum sich Grup Yorum in ihrer 34-jährigen Geschichte immer Repressionen ausgesetzt sah. Alben wurden verboten, Auftritte verhindert, Bandmitglieder inhaftiert.

 

Zur Zeit sind in der Türkei neun Grup-Yorum-Mitglieder in Haft. Dem Mitglied Bergün Varan wurden in türkischer Haft die Haare vom Kopf gerissen. Auf sechs Mitglieder wurden Kopfgelder zwischen 300.000 und einer Million Türkische Lira ausgeschrieben. Tot oder lebendig!

Verfolgung von Grup Yorum in der BRD

Doch nicht nur in der Türkei sieht sich Grup Yorum massiven Repressionen ausgesetzt. In Deutschland wird versucht, die Band daran zu hindern, auf Konzerten aufzutreten. Den Mitgliedern wurden Einreiseverbote erteilt. Der „Verfassungsschutz“ bedroht Hallenbetreiber damit, angeklagt zu werden, sollte Grup Yorum auftreten.

 

Als Grup Yorum 2018 beim Rebellischen Musikfestival auftreten sollte, drohte die Polizei damit, die Bühne zu stürmen und Mitglieder, auf die ein Kopfgeld ausgesetzt ist, in die Türkei abzuschieben. Nur durch eine breite Öffentlichkeitsarbeit und die großartige Solidarität aus der Bevölkerung sowie durch einen Beschluss des Verwaltungsgerichts konnte das Verbot aufgehoben werden.

Konzert konnte "unter Auflagen" stattfinden

Das Konzert in Ludwigshafen konnte stattfinden, obwohl es zeitweilig verboten war und es zudem drakonische Auflagen gab. Es war trotzdem für alle Beteiligten ein wunderbarer Abend mit mitreißenden politischen Liedern. Und trotz dieser anhaltenden Kriminalisierung wird es weiter Konzerte mit Grup Yorum geben!

 

Es ist die Aufgabe aller fortschrittlichen, demokratischen, antifaschistischen Menschen, die Angriffe gegen Grup Yorum zu verurteilen und sich zu solidarisieren. Hoch die internationale Solidarität! Es lebe die Brüderlichkeit der Völker! Grup Yorum ist die Stimme des Volkes!