Sudan

Sudan

Landesweiter Streik nach Massaker in Khartoum

Seit Mitte April versammeln sich im Sudan täglich Demonstrantinnen und Demonstranten und fordern den Rücktritt der Militärregierung. Sie trotzen großer Hitze und der Gewalt des Staatsapparats. Nachdem am 3. Juni Milizen und Militär bei einem Massaker in Khartoum hundert Menschen ermordeten, hat das Gewerkschaftsbündnis SPA am vergangenen Sonntag einen landesweiten Streik begonnen. Das Militär nahm Streikende fest.