China

China

Massendemonstration gegen Auslieferungsgesetz

Gut eine Million Menschen demonstrierten in Hong Kong  gegen das geplante neue Auslieferungsgesetz. An dieser lauten und bunten Demonstration beteiligte sich jeder siebte der 7 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner! Laut dem  Übergabevertrag von 1997, als aus der britischen Kronkolonie ein Teil Chinas wurde, gilt in Hong Kong für 50 Jahre das Prinzip „ein Land, zwei Systeme“. Das geplante Gesetz würde erstmals ermöglichen, dass Personen in Hong Kong auf Antrag der chinesischen Justiz festgenommen und an diese ausgeliefert werden könnten. In vielen Städten weltweit - von Toronto bis Berlin - gab es Solidaritätsdemos.