Honduras

Honduras

Anhaltender Protest gegen Präsident Hernandéz

Seit Wochen gibt es in Honduras Massenproteste gegen Präsident Hernandéz und seine Pläne für das Bildungs- und Gesundheitswesen. Am 13. und 19. Juni gab es in der Hauptstadt Tegucigalpa jeweils einen Protesttag mit Straßenblockaden, an dem sich Lehrer, Schüler, Ärzte und Pflegekräfte beteiligten. Sie wehren sich gegen Pläne, die auf die Privatisierung des Gesundheits- und Bildungswesen hinauslaufen. Der Protest am 19. Juni hatte eine Besonderheit: die Spezialkräfte der Polizei griffen diesmal nicht ein, weil sie mit der Regierung in Auseinandersetzung um höhere Löhne stehen.