Wasserversorgung

Wasserversorgung

Getränkekonzern kommt billig an Mineralwasser

Die Firma "Altmühlthaler Mineralbrunnen" gehört zu Schäff, einem der größten Getränkekonzerne in Deutschland. In der bayerischen Kleinstadt Treuchtlingen will sie ihre Fördermenge an Tiefengrundwasser mehr als verdoppeln, auf 550.000 Kubikmeter. Dafür will die Stadt der Firma einen ihrer Brunnen überlassen, den sie 1986 eigentlich zur Trinkwasserversorgung gebohrt, bisher aber nicht genutzt hat. Die Firma "Altmühlthaler" zahlt 0,01 Cent pro Liter. Die Bevölkerung zahlt für ihr Trinkwasser, das aus der Fernleitung kommt, 25 Mal so viel. Sie haben einen Bürgerentscheid gegen die Tiefenbohrungen von "Altmühlthaler Mineralbrunnen" beantragt.