Verkehrspolitik

Verkehrspolitik

Mehr staatliche Investitionen für Straßen als für Schienen

Während sich die Bundesregierung offiziell für eine deutliche Erhöhung des Anteils des Schienenverkehrs am Verkehrsaufkommen ausspricht, sieht ihre reale Politik anders aus. Zwar nahmen die staatlichen Investitionen in den Schienenverkehr 2018 leicht zu, doch liegen sie immer noch unter denen für den Autoverkehr. So betrug 2018 der Anteil der Investitionen in Erhalt, Neu- und Ausbau des Schienenverkehrs 45,3 Prozent, während in Straßen 54,7 Prozent flossen.