Ford

Ford

Europaweit Vernichtung von 12.000 Arbeitsplätzen geplant

Am Donnerstag gab der Autokonzern Ford bekannt, dass in Europa insgesamt 12.000 Stellen gestrichen werden sollen. Laut Ford ist die Vernichtung von 3.200 Arbeitsplätzen schon durchgezogen, weil Kolleginnen und Kollegen zum Beispiel Abfindungen akzeptiert haben und "freiwillig" ausscheiden. Die wenigsten werden dies wirklich "freiwillig" getan haben - abgesehen davon, dass die Arbeitsplätze ja nicht nur heute, sondern in aller Zukunft fehlen werden. Sechs Ford-Werke sollen geschlossen werden: drei in Russland, je eines in Frankreich und Großbritannien; in der Slowakei wurde ein Werk verkauft.