Neofaschisten

Neofaschisten

"Nordkreuz" führt Todeslisten

Die faschistische Bande Nordkreuz hat offenbar politische Morde in ganz Deutschland geplant. Das Netzwerk habe auf seinen Todeslisten fast 25.000 Namen und Adressen von linken, fortschrittlichen Menschen bundesweit gesammelt, berichteten die Zeitungen des Redaktionsnetzwerks Deutschland (RND) unter Verweis auf Vernehmungsprotokolle des Bundeskriminalamtes (BKA). Unverzügliche Information aller Betroffenen! Verbot aller faschistischen Organisationen! Siehe auch "Klartext" der jugendpolitischen Sprecherin der MLPD, Lisa Gärtner.