Chile

Chile

17.000 Walmart-Arbeiter streiken

Am gestrigen Mittwoch traten in Chile mehr als 17.000 Beschäftigte bei US-Einzelhandelskonzern Walmart in den Streik. Rund 130 Filialen blieben geschlossen, circa 100 konnten nur eingeschränkt ihren Betrieb aufrechterhalten. Die Gewerkschaft fordert 4 Prozent mehr Lohn. Die SIL-Gewerkschaftsmitglieder hatten mit knapp 92 Prozent für Streik gestimmt. Der Streik ist der bisher größte in einem Privatunternehmen in Chile.