Rudolstadt-Festival

Rudolstadt-Festival

Somos Guerreras: "Wir müssen Revolutionärinnen sein!"

Mit 25.000 Besuchern zum Rudolstadt-Festival am vergangenen Wochenende hat sich die Bevölkerung der Thüringer Kleinstadt glatt verdoppelt.

Korrespondenz aus Eisenach
Somos Guerreras: "Wir müssen Revolutionärinnen sein!"
Beiträge der Frauen von Fémina: "Small Island - Big Song" (rf-foto)

Die Thüringer Landeszeitung schrieb am Montag, dass sich die Besucher bei dem bunten und heiteren Festival die Welt mit offenen Augen und Ohren angeschaut und angehört haben. Das war aber nur eine Seite dieses Festivals.

 

Das Engagement einzelner Beiträge ging viel weiter: Heinz Ratz und andere Musikgruppen bewarben die Aktion „Eine Million gegen Rechts“. „Vanaver Caravan“ aus den USA stellten mit Liedern von Pete Seeger und ihrem Bühnen-Programm den Kampf für den Erhalt der Umwelt und den Frieden ins Zentrum. Widerstand gegen Umweltzerstörung und Diskriminierung von Frauen machten auch die Frauen von Fémina (Argentinien) zum Thema. „Small Island Big Song“ stellten beeindruckend Lieder und Kultur von Völkern an den Küsten des Pazifischen und des Indischen Ozeans vor. Diese Völker sind mit der Klimakatastrophe und dem ansteigenden Meeresspiegel vom Untergang bedroht.

 

Der politisch deutlichste Beitrag kam sicher von den Rapperinnen „Somos Guerreras“ (Wir sind Kriegerinnen) aus Zentralamerika. Sie greifen den Kapitalismus als Verursacher von Umweltzerstörung und jeder Form der Unterdrückung an und fordern zum Widerstand auf. Die drei Frauen aus Mexiko, Guatemala und Costa Rica forderten ganz laut und deutlich: Wir müssen Revolutionärinnen sein! Sie wenden sich gegen sexuelle Gewalt und Diskriminierung von Frauen, betonen aber auch ganz klar, dass ohne den Kampf der Frauen weder die Umwelt gerettet noch soziale Fragen gelöst werden können. Mit ihren mitreißenden Songs und klaren Statements brachten sie die schnell anwachsende Menge auf dem Marktplatz in Rudolstadt zum Brodeln. Sie begeisterten alle - selbst „Nicht-Hip-Hop-Fans“.

 

Die absolut hörenswerten Frauen mit fantastischen Stimmen sind derzeit auf Europa-Tournee und man kann sie noch erleben: am 25. Juli  beim Hafensommer in Würzburg, am 26. Juli. im Theatron in München und am 27. Juli bei der Kulturarena in Jena.