Horster Mitte

Horster Mitte

Endlich!! Baugenehmigung für den Kultursaal liegt vor

„Dass wir Ende letzter Woche die Baugenehmigung für die Umbauarbeiten am Kultursaal Horster Mitte erhalten haben, ist ein Riesenerfolg!“, freut sich Paul Straif, Geschäftsführer des Betreibers Vermögens-Verwaltungs-Verein Horster Mitte e.V. (VVV) Dieser Verein verwaltet Vermögen der MLPD.

Von Vermögens-Verwaltungs-Verein Horster Mitte e.V.
Endlich!! Baugenehmigung für den Kultursaal liegt vor
Der Kampf hat sich gelohnt. Die Baugenehmigung ist erteilt (rf-foto)

„Vor über einem Jahr hatte die Stadtverwaltung den Saal aus politischen Motiven gesperrt; über Monate wurde die Baugenehmigung verzögert. Das Bauamt der Stadt Gelsenkirchen konnte seine politisch motivierte Hinhaltetaktik jetzt nicht länger aufrecht erhalten. Wir hatten sogar noch eine Untätigkeitsklage eingereicht, bevor sich wirklich etwas tat. Ich danke allen Beteiligten für die große Solidarität und Unterstützung“, so Paul Straif weiter.

Mit Hochdruck an die Umbauarbeiten

Er ergänzt: „Wir werden jetzt mit Hochdruck die Umbauarbeiten angehen, damit der Saal im Herzen von Gelsenkirchen-Horst so schnell wie möglich wieder für Hochzeiten, Familienfeiern, Zumba-Training, politische Veranstaltungen usw. zur Verfügung steht.“

Auf das Prinzip der Solidarität setzen

„Auch beim Umbau setzen wir auf das Prinzip der Solidarität“, so Straif. „Der VVV musste bisher schon ca. 62.000 Euro für Gutachten, Statiker, Planungs- und Rechtskosten ausgeben. Dazu kommen 28.640 Euro 'Ablass' für 16 Parkplätze. In einer großartigen Aktion brachten jedoch 400 Spenderinnen und Spender diese Summe in nur vier Wochen zusammen. Für sieben Seiten Baugenehmigung plus Stempel unter die von uns eingereichten Papiere nimmt die Stadt Gelsenkirchen jetzt weitere 8500 Euro. Wir freuen uns deshalb weiterhin über Solidaritätspenden oder auch Bürgerkredite.“

Aufruf zur praktischen Mitarbeit

Paul Straif: „Jetzt ist viel zu tun. Deshalb rufen wir auch zur praktischen Mitarbeit auf. Alle Umbauten, die nicht von Fachfirmen gemacht werden müssen, wollen wir in einer Gemeinschaftsaktion, gestützt auf die vielen Unterstützerinnen und Unterstützer leisten. Wer bei Umbauarbeiten mitanpacken will, soll sich bitte bei uns melden, damit die Arbeiten so schnell wie möglich abgeschlossen werden können! In diesem Sinne – bis bald im Kultursaal Horster Mitte!“

 

Spendenkonto: DE76 4306 0967 4053 3530 00 GLS-Bank Bochum, Stichwort „Spende Kultursaal“