Großbritannien

Großbritannien

Streik in Nordirland

Am Freitag, den 26. Juli, traten in Nordirland die Beschäftigten des Öffentlichen Dienstes in einen eintägigen Streik für höhere Löhne und bessere Arbeitsbedingungen. Die Gewerkschaft Nipsa erklärte, die Kolleginnen und Kollegen seien verärgert, weil sie seit neun Jahren nur Lohnerhöhungen unterhalb der Inflationsrate gesehen haben. Die Gewerkschaft fordert jetzt 3 Prozent mehr Lohn.