Russland

Russland

Massenfestnahmen in Moskau

Am Samstag, den 26. Juli, demonstrierten in Moskau das dritte Wochenende in Folge Tausende gegen die Verhinderung der Kandidatur von Oppositionspolitikern bei den kommenden Kommunalwahlen in Moskau. Diese dritte Samstagsdemo war von den Behörden nicht erlaubt, und schon im Vorfeld waren führende Oppositionelle festgenommen worden. Trotzdem beteiligten sich ca. 8.000 Menschen. Die Polizei ging brutal vor, es gab bis zu 1.300 Festnahmen. Am Wochenende zuvor hatten sich mehr als 20.000 Menschen beteiligt, diese Demo war genehmigt worden.