Antifaschismus

Antifaschismus

Faschistische Massaker in den USA

In den USA sind bei zwei faschistischen Massakern insgesamt 29 Menschen ums Leben gekommen. In El Paso (Texas) schoss ein Rassist in einem Einkaufszentrum mit einem Sturmgewehr um sich und tötete 20 Menschen. Kurz zuvor hatte er ein faschistisches Hetzpamphlet ins Internet gestellt, in dem er den faschistischen Mörder von Christchurch (Neuseeland), Brenton Tarrant, als Vorbild bezeichnete, und erklärte, er wolle gegen „Hispanos“ vorgehen. Der Täter wurde festgenommen. Später schoss ein Mann in einer Bar in Dayton (Ohio) um sich und tötete neun Menschen. Die Polizei erschoss ihn. Die Taten sind unter anderem eine Folge der rassistischen Hetze und Stimmungsmache des faschistoiden, rassistischen Präsidenten der USA, Donald Trump.