Montagsdemonstration

Montagsdemonstration

Wachsende Arbeitslosigkeit – wir müssen um die Arbeitsplätze kämpfen!

Die Montagsdemonstration aus Hagen hat folgendes veröffentlicht:

Korrespondenz aus Hagen

Im letzten Jahr stieg die Arbeitslosigkeit in Hagen von 9,3 Prozent auf 10,3 Prozent. Vor allem der weltweite Rückgang der Autoproduktion als ein Vorbote einer neuen Weltwirtschafts- und Finanzkrise wird in Hagen spürbar. Viele Leiharbeiter wurden entlassen. Voranfragen zur Kurzarbeit und formale Anzeigen der Betriebe nahmen bei der Agentur für Arbeit um rund ein Viertel zu.

 

Vor allem die Kolleginnen und Kollegen in den Autozulieferbetrieben und Kaltwalzwerken sind betroffen! In Erwartung von Protesten fordern die Unternehmerverbände von der Bundesregierung Einschnitte im Streikrecht. Die Montagsdemo steht für die Einheit von Arbeitern, Angestellten und Erwerbslosen und wird die Solidarität organisieren! Das wollen wir u.a. am offenen Mikrofon diskutieren. Die nächste Kundgebung der Montagsdemo Hagen findet am heutigen 5. August, wie immer um 18 Uhr, in der Elberfelderstraße in Höhe des Kaufhofs statt.