Hamburg

Hamburg

Hungerstreik von Musa Asoglu und Erdal Gökoglu

Die "freien" Gefangenen Musa Asoglu und Erdal Gökoglu aus der Untersuchungshaftanstalt Hamburg (UHA) befinden sich seit dem 1. September in einem einwöchigen Solidaritätshungerstreik.

Korrespondenz

Sie sind solidarisch mit dem Hungerstreik von Grup Yorum, dem Widerstand von Yüksel, der bereits seit über 1.000 Tagen andauert und sich gegen willkürliche Entlassungen per Dekret richtet. Darüberhinaus mit allen Widerstandsaktionen in Istanbul, Bolu und Ankara in der Türkei sowie in Europa.

 

Sie fordern die Freilassung aller inhaftierten Anwälte des Rechtsbüros des Volkes (HHB) und des Vereins progressiver Juristen (CHD) sowie die sofortige und bedingunglose Entlassung der schwer erkrankten Rechtsanwältin Barkin Timtik.