Südkorea

Südkorea

Streik bei GM Korea gegen Entlassungen

Am Montag, 9. September, legten in Südkorea 8.000 Arbeiter in den drei Werken von General Motors Korea die Arbeit nieder. Der Streik soll bis Mittwoch andauern. Es ist der erste große Streik bei GM Korea seit 20 Jahren. Die Gewerkschaft fordert 5,7 Prozent mehr Grundlohn und Bonuszahlungen. Gleichzeitig richtet sich der Streik gegen die Restrukturierungspläne des Konzerns, die tausende Arbeitsplätze kosten könnten.