Gera

Gera

Ein anstrengendes, aber schönes und erfolgreiches Wochenende

Am Wochenende haben Genossinnen und Genossen der MLPD aus Berlin und Leipzig, die Leipziger Rebellen und Mitstreiter aus dem Internationalistischen Bündnis in Leipzig einen Aufbaueinsatz in ihrer Partnerstadt Gera gemacht. Gleichzeitig war es der Auftakt der Plakatierung zu den Landtagswahlen in Thüringen.

Korrespondenz
Ein anstrengendes, aber schönes und erfolgreiches Wochenende
Bunte CSD-Demo in Gera in Thüringen (rf-foto)

Nachdem wir am Vormittag Infostände im Wohngebiet und im Zentrum durchgeführt haben, nahmen wir als Highlight des Tages am Christopher Street Day (CSD) in Gera teil. Nach Aussagen vieler Beobachterinnen und Beobachter am Straßenrand des Geschehens war es die größte, lebendigste und bunteste Demo seit Jahren in der Stadt. Auffällig war, dass die Demo fast ausschließlich von Jugendlichen geprägt war.

 

Die Stimmung war uns gegenüber sehr aufgeschlossen, und wir konnten Kontakte zu vielen potentiellen Rebellen herstellen. Also keine falsche Scheu vor einem solchen bunten Treiben, das mit Wünschen und Forderungen auftritt, die wir weitgehend unterstützen. Als nächstes wollen wir die Jugendlichen, die wir kennenlernten, bei der FFF-Demo am 20. September treffen.

 

Am Sonntag haben wir den Start zum Plakatieren hingelegt. Es haben alle gut mitgewirkt, sich gegenseitig unterstützt, und ein neuer Rebell aus Leipzig hat - so seine Worte - „die hohe Kunst des Plakatierens“ erlernt. Es hat trotz der Anstrengung großen Spaß gemacht. Nicht zuletzt war auch das Treffen der Wählerinitative lehrreich. Wir freuen uns schon auf den nächsten Einsatz in Gera!