Meran

Meran

FFF in Italien

Am Theaterplatz in Meran sammelten sich heute etwa 50 überwiegend junge Menschen mit Fahrrädern. Punkt 18 Uhr fuhren sie in die stark befahrene Straße "am Rennweg" ein, um für kurze Zeit den Verkehr aufzuhalten.

Korrespondenz

Eine junge Frau berichtete, dass sie mit dieser Aktion ein Zeichen setzen wollten, damit die Leute mehr öffentliche Verkehrsmittel und Fahrräder benutzen. Es sei die erste Aktion in Meran und noch nicht besonders gut organisiert. Aber es sei richtig, jetzt auch in Meran damit anzufangen.

 

Sie freute sich, dass Urlauber aus Deutschland teilnehmen wollten und war beeindruckt von der Größe, die die Umweltbewegung in Deutschland hat. Wir berichteten, dass es in der Bewegung in Deutschland eine wichtige Frage ist, ob man die ganze umweltfeindliche Politik der Regierung zugunsten der großen Konzerne angreift oder das Hauptübel bei den Menschen selbst sieht. Das fand sie sehr interessant, doch dann fuhr der Fahrradkorso los. Keine Chance mehr für weitere Gespräche oder die Möglichkeit, dass sich andere Urlauberinnen, Urlauber oder Passanten anschließen, obwohl es sicherlich Interesse dafür gegeben hätte.

 

In der Nachbarstadt Bozen fand ein sogenannter Flashmob als Beitrag zum weltweiten Streiktag statt.