Fridays for Future

Fridays for Future

Offener Brief an Orga-Team Duisburg, Protest gegen Verbot von Autobahnblockade und Plakatvorlagen

Im Namen der MLPD Umweltgruppe Duisburg und der Kreisleitung der MLPD Duisburg-Niederrhein-Oberhausen hat Dr. med. Günther Bittel den folgenden Offenen Brief an das Orga-Team von Fridays for Future Duisburg geschrieben:

Von Dr. med. Günther Bittel
Offener Brief an Orga-Team Duisburg, Protest gegen Verbot von Autobahnblockade und Plakatvorlagen
(foto: school strike / CC BY 2.0)

"Liebe junge Umweltaktivisten, wir danken euch für eure wichtige und ehrenamtliche Arbeit und wünschen uns gemeinsam einen machtvollen weltweiten Klimastreiktag am 20. September auch in Duisburg. Der Zusammenschluss von Arbeiterbewegung und Umweltbewegung, von jung und alt und die Einbeziehung der breiten demokratischen Öffentlichkeit ist die richtige Antwort auf die brisante Entwicklung des Übergangs in eine globale Klima- und Umweltkatastrophe.

Parole 'System change – not climate change' steht zurecht auf dem Aufruf

Zurecht habt ihr auf Eurem Aufruf auch die Parole 'System change – not climate change' stehen. Momentan läuft ja auch eine gewaltige Propaganda, gerade diesen kapitalismuskritischen Ansatz auszubremsen und FFF zu einem handzahmen Anhängsel kapitalistischer Umweltpolitik zu machen."

 

Hier der vollständige Offene Brief von Günther Bittel

Protest gegen Verbot von Autobahnblockade

Welchen Respekt die Herrschenden vor Fridays for Future haben, zeigt das heutige Verbot der Autobahndemonstration in Köln durch die dortige Polizei. Parallel zu den Protesten in der Innenstadt, zu denen Zehntausende erwartet werden, sollte eine Demonstration von 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmern über Abschnitte der Autobahnen 1 und 4 gehen. Zum Finale sollte das Autobahnkreuz Köln-West blockiert werden. Aus Angst, bei der vermutlich größten Umweltdemo die Kontrolle zu verlieren, untersagte die Polizei diese Aktion jetzt. Die Aktivistinnen und Aktivisten haben eine kurzfristige Klage gegen das Verbot angekündigt.

Plakatentwürfe

Eine Leserin aus Köln hat Rote Fahne News ihr Entwürfe für Plakate für den morgigen Tag zur Verfügung gestellt. Sie sind auf DIN A2 angelegt und können in der Größe in Copyshops ausgedruckt und laminiert werden. 

 

Motiv "Arbeiter-, Jugend- und Umweltbewegung gemeinsam"!

 

Motiv "Aktiver Umweltschutz im Kampf gegen die Profitwirtschaft"!

 

Motiv "Schutz der Wälder und der Weltmeere"!