Sri Lanka

Sri Lanka

Streik für höhere Löhne

Am 10. September begannen in Sri Lanka rund 3000 Verwaltungsangestellte in der Hauptstadt Colombo mit einem zweitägigen Streik für bessere Arbeitsbedingungen. Der Streik führte zu erheblichen Störungen in verschiedenen Ministerien. Die Streikenden fordern ein Ende der unterschiedlichen Bezahlung und der Einmischung von Politikern in die Führung der Verwaltung. Am 11. September demonstrierten sie vor dem  Ministerium für öffentliche Verwaltung.