Brasilien

Brasilien

Protest gegen Polizeigewalt

Am Wochenende haben in Rio de Janeiro Hunderte Menschen gegen Polizeigewalt in den Armenvierteln protestiert. Vorausgegangen war die Erschießung einer Achtjährigen durch die Militärpolizei. Es ist bereits das fünfte Kind, das seit Jahresbeginn in Rio durch Polizeigewalt gestorben ist. Insgesamt kamen 2019 zwischen Januar und Juli in Rio 1075 Menschen bei Polizeieinsätzen um Leben, 20 Prozent mehr als 2018. Rios Gouverneur Witzel, der im Januar ins Amt kam, will Scharfschützen in den Favelas einsetzen und Straffreiheit für Polizisten, die Menschen im Einsatz töten.