Schwäbisch Hall

Schwäbisch Hall

Große Aufgeschlossenheit und großes Interesse an Information

Das Bündnis zum Antikriegstag 2019 in Schwäbisch Hall hatte sich bereits darauf vereinheitlicht, dass bei einem Angriff auf Rojava am Tag X eine Protestaktion stattfinden wird.

Korrespondenz aus Schwäbisch Hall

Etwa 30 Leute hatten sich auf dem Milchmarkt eingefunden. Es war eine große Aufgeschlossenheit, großes Interesse an Information und dem Flugblatt der MLPD vorhanden.


Ein Brigadist, der sich an dem Aufbau des Gesundheitszentrums in Kobane beteiligt hatte, verurteilte den Angriff des faschistischen Erdogan-Regimes, aber auch die Rolle der imperialistischen Kräfte und vor allem die Waffenlieferungen von Deutschland in die Türkei. Mit Herzblut berichtete er über den Aufbau des Gesundheitszentrums, das eine wichtige Perspektive für den Aufbau in Rojava darstellt. Weitere Redebeiträge verurteilten den Einmarsch und ebenso den Angriff auf die Synagoge in Halle.

 

Am morgigen Samstag hat die MLPD ab 10 Uhr einen Infostrand auf dem Milchmarkt. Dort wird der Angriff auf Rojava ebenfalls Thema sein. Die Linkspartei hat aufgerufen, ab 12 Uhr eine Aktion gegen den Angriff auf die Synagoge in Halle durchzuführen.