Arnstadt

Arnstadt

"Den Schritt zur MLPD ..." - Darüber findet die Auseinandersetzung statt!

N3 ist der größte Betrieb rund um Arnstadt. Es ist das einzige Wartungswerk für Flugzeugmotoren von Rolls-Royce in ganz Europa. Beim Mittags-Schichtwechsel verteilen wir über 100 Wahlprogramme und Flyer der Kandidatin der Internationalistischen Liste / MLPD, Manuela Eifler.

Korrespondenz
"Den Schritt zur MLPD ..." - Darüber findet die Auseinandersetzung statt!

Die Kollegen (Kolleginnen gibt es nicht viele) sind ausgesprochen interessiert. Rund zwei Drittel nehmen das Wahlprogramm. Wir sprechen sie gleich an, dass sie uns beide Stimmen bei der Landtagswahl geben sollen. Die meisten machen dann ein verschmitztes Pokerface und erklären, dass sie sich das jetzt erst einmal in Ruhe anschauen.

 

Aber mit einigen kommen wir ins Gespräch. Es sind selbstbewusste Arbeiter. Mit einem älteren verarbeiten wir gemeinsam die Wiedervereinigung. Er sagt, er feiert diesen Tag nicht. An diesem Tag hat er sein Land verloren und lebt seither im Kapitalismus. Er war in Magdeburg in der Kirche, als diese von der Volkspolizei umstellt wurde. Er wollte eine bessere DDR. Ich sage ihm, dass ich die Einverleibung der DDR in den BRD-Imperialismus auch nicht feiere. Aber, dass wir jetzt hier stehen können und die widersprüchliche Geschichte Deutschlands gemeinsam verarbeiten können, das ist schon ein Grund zu feiern.

 

Die meisten haben schon von der Internationalistischen Liste / MLPD gehört. Einer sagt: ich habe euch doch in Erfurt auf dem Anger gesehen. Und fast alle kennen unsere Plakate. Die Kollegen, die sich als links verstehen, sind skeptisch gegenüber der Linkspartei. Es gibt ein Großflächenplakat, auf dem steht nur Bodo Ramelow, erzählt einer, sonst nichts. Haben wir denn gar nichts mehr zu fordern? Den Schritt zu machen, zur revolutionären und radikalen Linken, zur MLPD zu gehen, darüber findet die Auseinandersetzung statt. Wir werden sehen, verabschiedet sich einer.