Detroit / USA

Detroit / USA

Streik der Automobilarbeiter und Klimaaktion am 20. September

Am 20. September fanden in Detroit zwei Kämpfe gleichzeitig statt: Ein Streik der Automobilarbeiter bei GM und der Klima-Protest, der vor allem von jungen Leuten getragen wurde.

Von gp
Streik der Automobilarbeiter und Klimaaktion am 20. September
Die GM-Belegschaft in Detroit ist eine kampferfahrene Truppe - Bild von 2012 (foto: Frank Hammer9

Ein Repräsentant der Internationalen Automobilarbeiterkoordination, Frank Hammer, hielt beim Klima-Protest einen Redebeitrag:

 

„Der landesweite Streik der 46.000 UAW-Mitglieder um die Zukunft der Automobilarbeiter von GM, Ford und Chrysler wird Folgen für die gesamte Arbeiterklasse und die Familien haben, hier in Detroit, in Warren, in den USA und weltweit.

 

Der andere Streik, der heutige, von der Jugend angeführte Klimastreik, ist ein gewaltiger Schritt in unserem Kampf um das Schicksal unseres Planeten, um das Schicksal der menschlichen Zivilisation und aller Lebewesen.

 

Als Detroiter ist es unsere historische Aufgabe und Verpflichtung, diese beiden Streiks zu vereinigen zu einem einzigen. Die Klima-Aktivisten müssen die Automobilarbeiter unterstützen und die Automobilarbeiter müssen sich bei den Klima-Aktivisten einreihen.“

 

Für den Zusammenschluss der internationalen Automobilarbeiter und Herausbildung der Arbeiterklasse als führende Kraft im Umweltkampf ist die 2. Internationale Automobilarbeiterkonferenz vom 19. bis 23. Februar 2020 in Südafrika von großer Bedeutung. Weitere Informationen auf der Website der Internationalen Automobilarbeiterkoordiniation.