Philippinen

Philippinen

Solidaritätsgrüße der politischen Gefangenen an MLPD-Genossinnen und -Genossen

Politische Gefangene in den Philippinen schicken herzliche revolutionäre Grüße an Stefan Engel, Gabi Fechtner und Monika Gärtner-Engel.

Solidaritätsschreiben
Solidaritätsgrüße der politischen Gefangenen an MLPD-Genossinnen und -Genossen
Renante Gamara links neben Stefan Engel (zweiter von rechts), dem Leiter der Redaktion des theoretischen Organs der MLPD, REVOLUTIONÄRER WEG (rf-foto)

In dem Solidaritätsschreiben heißt es:

 

"Solidarisch schicken wir Euch unsere herzliche Sympathie und Unterstützung in Eurem Kampf gegen die schwerwiegende Bedrohung und sogar tatsächlichen faschistischen Angriffe, einschließlich der schwerwiegenden Bedrohung mit Mord oder Ermordung durch offene faschistische Kräfte in Deutschland. Wir sind sicher, dass diese Kräfte mit ihren imperialistischen Herren, Lakaien und Agenten zusammenarbeiten.

 

Wir unterstützen hier auch uneingeschränkt die Vereinbarung von ICOR und ILPS, gemeinsam eine Einheitsfront gegen Faschismus und Krieg aufzubauen, in der die MLPD sicherlich eine wichtige Rolle schultern wird. Nieder mit dem Imperialismus! Arbeiter und Völker aller Länder, vereinigt Euch! Politische Gefangene in den Philippinen"

 

Monika Gärtner-Engel antwortete den Genossen:  "Liebe Genossen, vielen Dank für Euren sehr herzlichen Brief der Solidarität. Es ist sehr bedeutend, dass wir Revolutionäre auf der Welt uns gegenseitig unterstützen, unsere Arbeit koordinieren, voneinander lernen und ein unverbrüchliches Band herstellen ... An Euch politischen Gefangenen in den Philippinen unsere kämpferischen Grüße im Namen des Zentralkomitees der MLPD!"

 

Zu dem Foto: Im April 2019 wurde Renante Gamara, ein Friedensberater der Nationaldemokratischen Front der Philippinen, erneut festgenommen. Er ist ein bekannter Arbeiteraktivist und Gewerkschafter. 2017 hatte er nach seiner Freilassung das Pfingstjugendtreffen in Gelsenkirchen besucht.