Iran

Iran

Unruhen nach Benzinpreiserhöhung

Seit Freitag, 15. Novembere  kommt es im Iran in vielen Städten zu Protesten gegen eine Benzinrationierung und gegen die Erhöhung der Spritpreise. Die Protestierer rufen Parolen gegen das faschistische Regime, blockieren Straßen und greifen Banken und Treibstofflager an. Außerdem haben sie Rundfunksender besetzt. Die Regierung spricht von 1000 Festgenommen bisher. Das Land befindet sich - nicht zuletzt wegen der US-Sanktionen - in einer schweren Wirtschaftskrise.