"MDR"

"MDR"

Sender setzt reaktionären Kabarettisten vor die Tür

Der MDR hat die Zusammenarbeit mit dem reaktionären Kabarettisten Uwe Steimle beendet. Seine Sendung "Steimles Welt" wird im kommenden Jahr nicht fortgesetzt. Steimle hatte immer wieder mit rechten und rassistischen Sprüchen in seinen Programmen provoziert. So ist er Mitunterzeichner der "Erklärung 2018" gegen "Masseneinwanderung", hatte Sprüche gegen Migranten im Programm, trug öffentlich T-Shirts in Frakturschrift mit dem an den Hitler-Faschismus angelehnten Spruch "Kraft durch Freunde" und ist einer der Identifikationsfiguren der Dresdner "Pegida". Unverständlich, wieso der MDR Steimle so lange "on Air" gelassen hatte.