Heilbronn

Heilbronn

Nikolausfest mit vielen neuen Kindern

Über 60 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, davon 30 Kinder, kamen am 7. Dezember zur Internationalen Nikolausfeier von REBELL, ROTFÜCHSE und MLPD in Heilbronn.

Korrespondenz aus Heilbronn
Nikolausfest mit vielen neuen Kindern
Fröhliche Nikolausfeier in Heilbronn (rf-foto)

Eine Rebellin und ein Mädchen von den Rotfüchsen führten durch das Programm. Mit einer Präsentation ging der Jugendverband REBELL auf die Highlights des Rotfuchs-Jahres ein, sie berichteten von der Solidarität mit Alassa und dem Besuch bei ihm und seiner Frau. Ein Genosse der Wohngebietsaufbaugruppe Südstadt begrüßte auch im Namen der MLPD die Gäste und stellte kurz die Jugendarbeit der MLPD vor.

 

Ein Markenzeichen der Nikolausfeiern ist, dass vom Aufbau über das Programm bis zum Aufräumen alles von den Rotfüchsen mit Hilfe von REBELL, MLPD und Eltern selbst organisiert ist – darauf sind die Kinder auch besonders stolz. Mit dem Verkauf von Rotfuchs-Kalendern und Spenden für Kaffee und Kuchen wurde auch ein finanzieller Überschuss von ca. 160 Euro für die Kasse der Rotfüchse erzielt. Der Nikolaus kam dieses Jahr pünktlich mit einem riesigen Sack voller Geschenke und wurde von den Kindern mit Liedern begrüßt.

 

Ausgelassene Stimmung gab es vor allem bei den Tanzspielen. Viele Familien waren zum ersten Mal bei der Nikolausfeier. Die Kinder ab sechs Jahren wurden herzlich eingeladen, jeden Freitag zur Rotfuchs-Gruppe zu kommen. Die Rotfuchs-Gruppe befindet sich gerade im Neuaufbau, und das heutige Fest war dazu ein sehr guter Schritt.