Ludwigsburg

Ludwigsburg

Solidarität mit Joachim Struzyna

Die MLPD Ludwigsburg erklärt sich solidarisch mit Joachim Struzyna. Dieser wurde am 7. Dezember auf der Demonstration „Für eine Welt in der niemand fliehen muss“ in Stuttgart von Spaltern und Liquidatoren mit faschistoiden Methoden attackiert.¹

Von MLPD Ludwigsburg
Solidarität mit Joachim Struzyna
Joachim Struzyna nach der feigen Attacke auf ihn (rf-foto)

Lieber Joachim, mit Empörung haben wir von dem Anschlag erfahren, der am Samstag, 7. Dezember, auf Dich verübt worden war. Wir verurteilen diesen feigen Angriff während der Demonstration und sichern Dir unsere uneingeschränkte Solidarität zu.

 

Der aus antikommunistischen Motiven begründete Angriff schadet dem gemeinsamen Anliegen der Demonstrierenden für eine Welt, in der niemand fliehen muss. Mit diesem Ziel haben die Liquidatoren nichts am Hut – es ist ihnen egal. Wie tief sind sie gesunken!

 

Wir kritisieren auch, dass der Angriff von der Demonstrationsleitung nicht verurteilt wurde und sie Dir die Solidarität verweigerte. Lieber Joachim, wir wünschen Dir gute Genesung und grüßen Dich sehr herzlich aus Ludwigsburg.