Hamburg

Hamburg

Feier des Internationalistischen Bündnisses - viel mehr Teilnehmer als erwartet

Circa 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zur gemeinsamen Silvesterfeier von Trägern des Internationalistischen Bündnisses in Hamburg.

Korrespondenz aus Hamburg
Feier des Internationalistischen Bündnisses - viel mehr Teilnehmer als erwartet
Liedbeitrag bei der Silvesterfeier in Hamburg (Foto: RF)

In den schön geschmückten Raum der ATIF Hamburg mussten ständig Tische und Stühle nach geholt werden - mit so vielen Leuten hatten wir gar nicht gerechnet!

 

Es wurde ein wunderschönes Fest mit Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus der Türkei, dem Iran, Syrien und Deutschland. Das Buffet war köstlich und reichhaltig. Die Musikgruppe Pepperoni spielte Arbeiterlieder und wir übten gemeinsam die "Arbeiter von Wien" auf deutsch und auf türkisch.

 

Wortbeiträge von der Migrantenorganisation ATIF, Courage, der Umweltgewerkschaft, Freunden der ICOR und der MLPD betonten die gewachsene Zusammenarbeit im letzten Jahr und dass wir diese in 2020 noch intensivieren wollen - vor allem im Kampf gegen die zunehmende faschistische Gefahr, die drohende globale Umweltkatastrophe und für eine Gesellschaft, in der die Einheit von Mensch und Natur im Mittelpunkt steht.

 

Die Stimmung war geprägt von Verbrüderung, Verschwesterung und internationaler Solidarität. Es wurde getanzt zu türkischen, iranischen, arabischen und deutschen sowie internationalen Songs. Der Hit beim gemeinsamen Singen war "Bella Ciao" und natürlich die "Internationale" kurz vor Mitternacht.