Gelsenkirchen

Gelsenkirchen

Programm der "Offenen Akademie" im April 2020 steht

Das Forum „Offene Akademie – Fortschrittliche Wissenschaft und Kultur“ hat das Programm ihrer Wochentagung im April 2020 veröffentlicht. Sie lädt Wissenschaftler, fortschrittlich-interessierte Menschen aus politischen-, Umwelt- und sozialen Bewegungen zur Diskussion über brennende Menschheitsfragen ein.

Pressemitteilung der "Offenen Akademie"

International bekannte Fachleute wie Prof. Franz Baumann, Gastprofessor an der New York University, oder Prof. Bruno Burger aus Freiburg referieren darüber, wie die dramatische Entwicklung der Umweltkrise gestoppt werden kann.


Der Themenkreis Umwelt und Gesundheitsfolgen für die Bevölkerung, aber auch die ernstzunehmende Rechtsentwicklung und militärische Aufrüstung ziehen sich durch die Woche. Ein weiterer Schwerpunkt wird die Rolle der Philosophie und Methodik in der Wissenschaft sein.

 

Es wird auch einen Thementag zur Digitalisierung und ihren Folgen für Arbeitswelt und Gesellschaft geben, an dem neben Wissenschaftlern auch ein langjährig aktiver Gewerkschafter vertreten ist. Und natürlich gibt es an den Abenden Kulturveranstaltungen mit engagierten Künstlern.


Der besondere Charakter der Offenen Akademie ist ihre Interdisziplinarität und die enge Durchdringung kompetenter Referenten mit einem kritischen Publikum aus politischen-, Umwelt- und sozialen Bewegungen. Jede Vorlesung besteht aus 45 Minuten Vortrag und 45 Minuten Diskussion. Es kommt auf der Offenen Akademie ein kreativer kritischer Prozess zustande, wie er in wissenschaftlichen Veranstaltungen sonst selten erreicht wird.

 

Die Offene Akademie findet statt vom 4. bis 10. April 2020, im Arbeiterbildungszentrum, Koststraße 8 45899 Gelsenkirchen

 

Hier kann man das ganze Programm lesen