Jahreswechsel

Jahreswechsel

Rauschende Silvesterfeiern von MLPD und Internationalistischem Bündnis

Die Rote Fahne-Redaktion erhielt Berichte über Silvesterfeiern in mehreren Orten, die wir im Folgenden auszugsweise vorstellen und verlinken. Vielen Dank an unsere fleißigen Korrespondenten!

Von RF-Redaktion
Rauschende Silvesterfeiern von MLPD und Internationalistischem Bündnis
Volle Tanzfläche in Gelsenkirchen (Foto: RF)

Rund 90 Menschen verschiedenster Nationalitäten kamen zur gemeinsamen Silvesterfeier des Kreisverbandes der MLPD Essen-Mülheim mit seinem Jugendverband REBELL und der Kinderorganisation ROTFÜCHSE. Gut gelaunt führte das Moderatorenteam von MLPD und REBELL durch den Abend ins neue Jahr bei prächtigster Feierlaune, angeregten Gesprächen und vielfältigen Beiträgen der Teilnehmer (mehr dazu).

 

Etwa 140 Besucher folgten der Einladung von Mitgliedern des Internationalistischen Bündnis in Stuttgart mit: MLPD, Frauenverband Courage, Solidarität International, Umweltgewerkschaft und dem Freundeskreis Alassa. Ein Höhepunkt war die Teilnahme und Rede von Alassa Mfouapon, der sich beim Freundeskreis und der MLPD für die Solidarität bedankte und zum Kampf für eine Welt aufrief, in der niemand flüchten muss und alle gleiche Rechte haben (mehr dazu).

 

Circa 90 Teilnehmerinnen und Teilnehmer kamen zur gemeinsamen Silvesterfeier von Trägern des Internationalistischen Bündnisses in Hamburg. In den schön geschmückten Raum der ATIF Hamburg mussten ständig Tische und Stühle nach geholt werden - mit so vielen Leuten hatte man gar nicht gerechnet (mehr dazu).

 

In Gelsenkirchen war der Saal im Lichthof der Gaststätte Schacht III bis auf den letzten Platz belegt. Mit über 200 Gästen gab es bis in die frühen Morgenstunden ein rauschendes Silvesterfest mit Jung und Alt sowie internationaler Beteiligung (mehr dazu).

 

Ausgeprägt internationalistisch war die Silvesterfeier des Kreisverbands der MLPD Rhein-Neckar in Mannheim: aus Chile, Frankreich, Italien, Mauritius (!), aus China, Japan und der Türkei feierten Menschen gemeinsam (mehr dazu).

 

In Düsseldorf feierten Genossinnen, Genossen und Freunde aus Düsseldorf sowie dem Bergischen Land gemeinsam. Ausgesprochen gut die Beiträge der Jugendlichen und Kinder von der Kinderorganisation ROTFÜCHSE (mehr dazu).

 

Gut 50 Teilnehmer aus Hannover, Braunschweig und Wolfsburg feierten gemeinsam im Braunschweiger Kleingartenverein Eichtal. Nachdem sie sich am bunt gemischten Spendenbuffet gütlich getan hatten, wurde der Jahresrückblick mit dem Lied "Le Chiffon Rouge" eröffnet (mehr dazu).

 

Zum gemeinsamen Silvesterfest in Heilbronn kamen ca. 40 Teilnehmer in die "Frauenräume" der Kulturfabrik Zigarre (mehr dazu).

 

In Nürnberg kamen über 30 Freunde und Genossinnen und Genossen und feierten begeistert mit. Die Kulturbeträge mit Singen und Gedichten sorgten für einige Lacher im Publikum (mehr dazu).