Proteste

Proteste

USA verlegen weitere Truppen in den Irak

Nachdem am Dienstag Hunderte Demonstranten die gesicherte "Grüne Zone" und die US-Botschaft in Bagdad gestürmt haben, entsendet die US-Regierung unter Donald Trump weitere 650 Fallschirmjäger in den Irak. Auslöser der Proteste waren mehrere Luftangriffe der USA auf Einrichtungen der mit dem Iran verbündeten Hisbollah-Brigaden am vergangenen Wochenende. Dabei starben 25 Menschen, 50 weitere wurden verletzt. Damit verschärft sich erneut auch die Kriegsgefahr zwischen den USA und dem neuimperialistischen Iran.