Sindelfingen -Solingen

Sindelfingen -Solingen

Gewerkschafter solidarisieren sich mit Borbet-Belegschaft

Daimler-Kolleginnen und -Kollegen haben sich mit der Belegschaft bei Borbet in Solingen solidarisch erklärt¹.

Klaus-Jürgen Hampejs, Pressesprecher IAC Sindelfingen
Gewerkschafter solidarisieren sich mit Borbet-Belegschaft
Solidaritätsaktion mit dem Borbet-Betriebsrat in Solingen (foto: SOLINGEN AKTIV)

Borbet ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Herstellung von Leichtmetallrädern für die Autoindustrie an weltweit neun Standorten. Einer davon ist Solingen mit 700 Beschäftigten. Dort soll auf Betreiben der Geschäftsführung der kämpferische Betriebsrat aufgelöst werden. Dazu schreibt der Pressesprecher IAC Sindelfingen, Klaus-Jürgen Hampejs:

 

„Liebe Kolleginnen und Kollegen bei Borbet Solingen,

 

wir, Daimler-Gewerkschafter vom Standort Sindelfingen, erklären uns solidarisch mit Euch und sind gegen die Auflösung Eures Betriebsrates.

 

Wir, die Belegschaften der Automobilhersteller und Zulieferer, brauchen starke kämpferische Gewerkschaften, Vertrauensleute und kämpferische Betriebsräte.

 

Wir unterstützen Euch und sind an Eurer Seite. Die dramatischen Veränderungen in der Branche erfordern einen gemeinsamen solidarischen Kampf gegen die Konzernchefs und das Finanzkapital. Deswegen sind wir auch aktiv in der IAC (Internationale Automobilarbeiterkoordination) dabei. Macht auch ihr mit!“