Thüringen

Thüringen

"Projektregierung" mit CDU und Ramelow?

In die Regierungsbildungsgespräche in Thüringen schaltet sich der ehemalige Bundespräsident Joachim Gauck (CDU) ein. Er appelliert an die Thüringer CDU,  einer Regierungsbildung nicht im Wege zu stehen. Bodo Ramelow (Linkspartei) sei schließlich "nicht gerade aufgefallen als ein kommunistischer Akteur". Dieter Althaus (CDU), ehemaliger Ministerpräsident, schlägt eine "Projektregierung"  mit Ramelow vor, in der sie gemeinsame Projekte vereinbaren, ohne eine formale Koalition einzugehen. Für Teile der CDU hat Ramelow seine Gesellenprüfung als staatstragender Monopolpolitiker bestanden.