Großbritannien

Großbritannien

"Brexit" ist vollzogen

Um Mitternacht auf den heutigen 31. Januar ist Großbritannien nach 47 Jahren als erstes Mitglied wieder aus der EU ausgetreten. Der Austritt bedeutet eine empfindliche Schwächung des imperialistischen Staatenbündnisses. Bei einem Referendum hatte 2016 die Mehrheit der Wähler in Großbritannien für den Austritt gestimmt. Dabei verbanden sich berechtigter Unmut über die Folgen der EU-Politik mit der Wirkung einer nationalistischen Kampagne von EU-Gegnern in Kreisen der Herrschenden. Sie erhoffen sich Konkurrenzvorteile von neuen taktischen Bündnissen, insbesondere mit dem US-Imperialismus. Es folgt nun eine Übergangsphase der Verhandlungen zwischen der EU und Großbritannien, in der viele Details des Austritts erst noch vereinbart werden müssen.