Kassel

Kassel

Kommt alle zur Bundesdelegiertenkonferenz und zum Bündniskongress!

Am 16. Februar tagen die Delegiertenversammlung der bundesweiten Montagsdemo-Bewegung und der Bündniskongress des Internationalistischen Bündnisses erstmals gemeinsam.

Ulrich Achenbach, Mitglied der Koordinierungsgruppe Bundesweite Montagsdemonstration
Kommt alle zur Bundesdelegiertenkonferenz und zum Bündniskongress!
Das soziale Gewissen der Straße - die bundesweite Montagsdemonstrationsbewegung (rf-foto)

Dazu Ulrich Achenbach von der Koordinierungsgruppe Bundesweite Montagsdemonstration:

 

„In Zeiten zunehmender faschistischer Tendenzen sowie einer Rechtsentwicklung der Regierungen weltweit ist es besonders wichtig, dagegen aktiv zu werden und rigoros vorzugehen. In Deutschland spielen sich demagogisch die reaktionären und faschistischen Organisationen und Parteien als ‚Unterstützer‘ der empörten, durch die Regierungspolitik benachteiligten Menschen auf, und werden dadurch zu einer besonderen Gefahr. … In mehreren Städten gibt es sogenannte 'Mahnwachen', wie z.B. Fridays gegen Altersarmut, wobei sich die Faschisten angeblich auf die Seite der Rentner mit niedrigem Einkommen stellen. ...

Ziel: Überparteiliche, demokratische Einheitsfront

Wir alle sind gefordert, die Bevölkerung über diese Demagogie der reaktionär faschistischen Rattenfänger aufzuklären und den bereits begonnenen fortschrittlichen Stimmungsumschwung in der Bevölkerung zu unterstützen. Das Ziel ist eine überparteiliche und demokratische Einheitsfront aller Antifaschisten unabhängig von evtl. politischen Meinungsverschiedenheiten aufzubauen, es gilt der kleinste gemeinsame Nenner. Keinen Fußbreit den Faschisten!

 

Aber auch die Themen Soziales (Hartz IV usw.), die Umweltfragen und damit verbunden die Erhaltung der Arbeitsplätze, die Flüchtlingsfrage und die allgemein steigende Kriegsgefahr fordern uns heraus, weiter aktiv zu werden und den gemeinsamen Kampf zu organisieren.

Wann und Wo?

Ort: Philipp-Scheidemann-Haus, Kassel, von 10 Uhr bis 16 Uhr."

 

Hier gibt es den Text in voller Länge